Philip Lange – Personal Trainer und Coach

FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Top

Blog

Individuelle Trainingsprogramme

Wenn ein Fitness – Sportler noch am Anfang steht, wird er sich häufig zuerst nach den Programmen richten, wie sie im Internet, in Büchern oder Zeitschriften empfohlen werden. Das ist ein paar Monate ohne weiteres möglich, doch irgendwann muss jeder Fitness – Sportler lernen, sich seine eigenen Trainingspläne auf den Leib zu schneidern. Jeder Körper ist anders gebaut und besitz andere physiologische Fähigkeiten. Deshalb bringen individuell zusammengestellte Programme weitaus mehr als normierte.

Lernen kannst Du das, indem Du Trainingspläne intensiv studierst. Nach ein paar Jahren wirst Du das Grundmuster sofort erkennen, das einem bestimmten Trainingsprogramm ( z.B. von Leistungssportlern ) zugrunde liegt.

Beachte auch immer die Hierachie der Körperteile, egal ob Du ein Ganzkörpertraining machen oder die Split – Methode anwendest. Immer von vom größten zum kleinsten. Hier die Reihenfolge von der größten zur kleinsten Muskelgruppe:

  • Beine ( einschließlich Gesäßmuskeln )
  • Rücken
  • Brust
  • Schultern
  • Waden
  • Oberarme
  • Unterarme
  • Bauchmuskeln

Aus der gerade aufgelisteten Hierachie lassen weitere Regeln ableiten. Erstens: Die Oberarme werden erst belastet, nachdem das Rumpftraining ( Brust, Schultern und Rücken ) abgeschlossen ist. Warum?

Die Rumpfmuskelgruppen sind wesentlich größer und kräftiger als Bizeps und Trizeps. Die Armmuskeln bilden also realtiv schwache Bindeglieder, wenn Du Grundübungen wie Kniebeugen, Bankdrücken, Schulterdrücken, Rudern, Klimmzüge und Kreuzheben absolvierst. Da die schwächeren Armmuskeln also vor den Armmuskeln ermüden und versagen, ist es nur logisch, daß Bizeps und Trizeps nicht zuerst trainiert, denn sonst wären sie ja noch schwächer, und das Problem noch größer.

Natürlich kann Du Dir auch von einem guten Personal Trainer ein individuellen auf Dich zugeschnittenen Trainingsplan erstellen lassen 😉 Dies spart Dir eine Menge Zeit und Arbeit.

Lerne und wachse konstant! Gehe dem Wissen entgegen!

Philip Lange

No Comments
Add Comment
Name*
Email*