Philip Lange – Personal Trainer und Coach

FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Top

Blog

Auf die Signale achten

Es ist wichtig auf das zu hören, was der Körper einem mitteilt. Wenn Du z.B. Deine Oberschenkel hart trainiert hast und Du selbst noch Tage danach einen Muskelkater verspürst, so macht es keinen Sinn, ins Studio zu gehen und diese wieder zu beanspruchen, nur weil es Dein Trainingsplan so vorschreibt. Gönne Dir noch ein oder zwei Tage Ruhe, so daß Dein Körper die Möglichkeit hat, sich vollständig zu regenerieren.

Wenn Du Dich müde und ausgelaugt fühlst, so solltest Du auf gar keinen fall zum Training gehen, selbst wenn Du es für diesen Tag ursprünglich geplant hast. Warum willst Du vorzeitig ins Studio gehen, wenn Du Dich doch noch gar nicht voll erholt hast und nur in der Lage bist, 50 Prozent Einsatz zu geben? Warte lieber noch einen Tag, erhole Dich, und Du wirst mit Volldampf trainieren können.

Viele Athleten sind dem Glauben verfallen, daß sie an Kraft und Muskelmasse einbüßen, sobald sie eine Trainingseinheit auslassen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn es die Situation erfordert, so werden Dir ein oder zwei Ruhetage garantiert gut tun und die Basis für weiteren Muskelzuwachs schaffen. Ich gehe aus nur einem Grund ins Studio, und der ist, das Muskelwachstum anzuregen, fit zu werden und zu bleiben, meinen Stoffwechsel anzuregen, Leistung zu bringen …. nicht um meiner selbst willen. Es kommt nicht darauf an, wie oft man im Studio ist, sondern was man tut, wenn man da ist.

Train hard and smart!

Dein

Philip Lange

No Comments
Add Comment
Name*
Email*