Philip Lange – Personal Trainer und Coach

FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Top

Blog

Die große Kontroverse – Maschinen gegen freie Gewichte

Ich vertrete die Ansicht, dass Maschinen und freie Gewichte jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Wen man mich allerdings vor die Wahl stellen würde, "Philip, Du kannst entweder in einem Studio tainieren, das nur mit freien Gewichten oder nur mit Maschinen ausgestattt ist, wofür würdest Du Dich entscheiden?", dann würde ich ohne Zögern das Studio mit den freien Gewichten wählen. Meiner Meinung nach sind freie Gewichte besser und funktioneller als Maschinen.

Einige Maschinen sind hinsichtlich des Bewegungsablauf und des zu überwinden Widerstand wirklich hervorragend und können für Fitness- Kraftsportler von großem Nutzen sein. Bei freien Gewichten hingegen können der Bewegungsablauf sowie der Widerstand dem individuellen Körpertyp, den Hebelverhältnissen usw. angepasst werden. Da wir alle den Bewegungsablauf einer bestimmten Übung ein wenig unterschiedlich spüren, kann dies ein wichtiger Punkt dafür sein, wie stark die Muskeln belastet werden.

Prinzipiell bieten sowohl Maschinen als auch freie Gewichte eine gewisse Belastung für die Muskeln, und darum geht es im Endeffekt ja auch. Ich selbst verwende Maschinen und freie Gewichte für mein Training. Dennoch muss ich sagen, daß meine Muskeln intensiver belastet werden und ich ein besseres Training habe, wenn ich mit freien Gewichten trainiere.

Mit schöner Regelmäßigkeit kommen neue und verschiedene Maschinen auf den Markt. Für viele Leute stellt dies eine Möglichkeit dar, ihr Training bequem und angenehm zu gestalten. Halte Dir jedoch vor Augen, daß eine Übung, die angenehm ist, nicht gleichzeitig auch wirkungsvoll sein muß.

Sportler, die ernsthaft an Fortschritten interessiert sind, kann man daran erkennen, dass sie sich zu freien Gewichten hingezogen fühlen. Anderseits wird jemand, der nur seiner Fitness bzw. des aktuellen Fitness Hypes wegen trainiert, hauptsächlich an Maschinen arbeiten, da diese hübscher aussehen und bequemer zu handhaben sind. Sie müssen nur den Stecker in den Gewichtsplattenstapel stecken und schon kann es losgehen.

Das wichtigste aber ist: HAUPTSACHE DU TRAINIERST UND TUST ETWAS FÜR DICH, DEINEN KÖRPER UND DEINEN GEIST!

In diesem Sinne hoch vom Sofa und ab zum Training!

Dein Philip Lange

 

No Comments
Add Comment
Name*
Email*