Philip Lange – Personal Trainer und Coach

FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Top

Blog

Von alten Denk- und Verhaltensmustern lösen

Irgendwann musst Du Dich von dem lösen, was Du für Deine Eigene Meinung hälst, was aber die Wirklichkeit die Meinung von anderen ist. Diese Ansichten vertrittst Du, um anderen zu gefallen, um akzeptabler, liebenswerter zu sein und um Auseinadersetzungen und Schwierigkeiten zu vermeiden. Indem Du Schwierigkeiten aus dem Weg gehst, übergehst Du Dich selbst, Deine Gedanken, Deine Meinungen und entziehst Dich obendrein den wirklichen Erfahrungen des Lebens.

Nehmen wir an, Du und Dein Partner schauen sich einen Film an. Du teilst seine Meinung über diesen Film nicht, sagst es ihm aber nicht. Du schluckst Deine Meinung herunter und übernimmst seine Sichtweise. Wenn Dich einige Tage später jemand fragt, was Du von diesem Film hälst, gibst Du die Meinung Deines Partners als Deine aus. Wenn Du diesen Weg weiterverfolgst, findest Du Dich zehn Jahre später womöglich in einer unerfüllten Beziehung. Diese vermasselte Beziehung ist der Preis dafür, dass Du zehn Jahre lange Deine Meinung zu einem Film und weiß Gott, was sonst noch, nicht gesagt hast. An irgendeinem Punkt, zu irgendeiner Zeit musst Du in einer Beziehung anfangen zu sagen, was Du denkst.

Deine geborgten Ansichten haben vermutlich wenig oder gar nichts damit zu tun, wer Du bist und wer Du sein willst. Du übernimmst diese Ansichten automatisch und wirst geradezu von ihnen übernommen. Du billigst ihren Gebrauch, als wären es Deine eigenen Gedanken und Gefühle.

Betrachte Dich genau. Bei wievielen Deiner Ansichten über Rasse, Religion, Kultur, Business, Sex usw. findest Du Echos der Ansichten Deiner Eltern und Deines nähren Umfeldes? Deiner Freunde? Deines Lebenspartners? Wieviele hast Du durchsiebt, um festzustellen, ob Du sie wirklich teilst oder nicht? Lebst Du nach einem Drehbuch, das ein anderer für Dich geschrieben hat? Du musst das Drehbuch Deines Lebens selber schreiben. Du musst Deine eigenen Werte entdecken, Deine eigenen Ansichten, Deine eigenen Leidenschaften. Du musst diese Nabelschnur zu Deinen Eltern und anderen durchschneiden und Deine eigenen, einzigartige Sichtweise von der Sichtweise Deiner netten, angepassten, vorsichtigen, Status – Quo verhafteten Freunde und Familie abtrennen. Wenn Du Deinen Gedanken und Gefühlen Deinen Stempel aufdrückst, bist Du auf dem Weg zur Deiner Einzigartigkeit. Du musst nicht aufhören, diejenigen zu lieben, die Dich beeinflusst haben, aber es ist an der Zeit, weiterzugehen und Deinen eigenen Weg zu finden.

Die Abneigung davor, alte Denkweisen, alte Verhaltensmuster, alte Sichtweisen über die eigene Person aufzugeben, hält Dich wie ein Anker fest. Du "surfst nicht über die Wellen". Du gehst unter. Diese Ansichten, die nicht Deine eigenen sind, schwächen Dich. Gleichzeitig schreit es in uns, dass wir unsere Träume nicht verwirklichen. Um irgend etwas in dieser Welt zu erreichen, musst Du an Deinen Weg glauben. Du musst Vertrauen haben in das, was Du denkst und fühlst, und mit all Deiner Kraft das tun, was Du tun willst. Ich fordere keine Revolution, aber eine Evolution. Um produktiver und effektiver zu werden, musst Du Dich vermutlich verändern und weiterentwickeln, bewegen, alte Denkweisen aufgeben, damit ein neues, stärkeres Selbst entstehen kann.

Lebe mit Leidenschaft und gehe Deinen Weg!

Dein

Philip Lange

No Comments
Add Comment
Name*
Email*