Philip Lange – Personal Trainer und Coach

FOLLOW ME ON INSTAGRAM
Top

Bodyweight Tag

Eine starke sexy Ikone und Vorreiterin

Happy Birthday Marilyn Monroe! Die Ikone wäre heute 90 Jahre alt geworden. Weniger bekannt ist, dass sie sich u.a. mit Krafttraining für Ihre Rollen in Form gebracht hat. Und dies bereits 1952! Also lange lange vor der heutigen Fitnesswelle und sogar 10 Jahre bevor Arnold Schwarzenegger als 15 jähriger mit dem Training angefangen hat. Glücklicherweise verlieren immer mehr Frauen ihre Scheu vor Widerstandstraining ( egal ob mit dem eigenen Körpergewicht, Hanteln oder Geräten ) und die Angst zu muskulös zu werden. Strong is the new sexy ...

Benutze Deinen Kopf beim Training

Während des Trainings konzentrieren sich all meine Gedanken auf den arbeitenden Muskel sowie auf die auszuführenden Wiederholungen. Darüber habe ich stets vor Augen, wieviel Wiederholungen und Gewicht ich bei derselben Übung im letzten Training zustandegebracht habe. Mein Ziel lautet selbstverständlich, die Leistung in jedem Training zu verbessern, damit die Muskeln stets überlastet werden. Ich versuche immer mehr Wiederholungen mit mehr Gewicht zu schaffen. Jedoch muss ich zugeben, daß das steigern von Gewichten und/oder Wiederholungen ( z.B. bei Bodyweight Übungen, Training mit dem TRX Suspension etc. ) nicht mein einziges Ziel darstellt. Ich konzentriere mich sehr stark auf den Bewegungsablauf der...

Trainiere etwas langsamer

Statt Deine Gewichte oder Deinen eigenen Körper wie gewohnt anzuhaben und abzusenken ( 2 bis 4 Sekunden für das anheben, die positive Phase einer Wiederholung. 0 - 2 Sekunden für das halten, die statische Phase einer Wiederholung. 2 - 4 Sekunden für das absenken, der negativen Phase einer Wiederholung ), reduziere die Gewichte ( bei Hantel/Geräte Übungen ), die Du normalerweise benutzt um 40 Prozent, und führe die Übung noch langsamer aus ( 4 - 10 Sekunden für das anheben, 2 - 5 Sekunden für das halten und 4 - 10 Sekunden für das absenken ). Wenn Du Deinen Übungssatz langsam...

Die 7 Prinzipien der Trainingslehre

Eine effektive Gestaltung des Trainings kann nur dann erfolgen, wenn bestimmte Prinzipien, die als Grundsätze der Planung und Durchführung des Trainings anzusehen sind, beachtet und eingehalten werden. Fitness- und Gesundheitssport zielen auf die Entwicklung der motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination in unterschiedlicher Gewichtung je nach individuellen Trainingszielen ab. Training kann als Massnahme verstanden werden die den Organismus aus seinem dynamischen Gleichgewicht bringt ( Störung der Homöostase ). Der menschliche Körper ist gewissermaßen darauf "programiert" wieder einen Gleichgewichtszustand herzustellen. Diese Wiederherstellung des Gleichgewichts verläuft in verschiedenen Phasen: die Phase der Belastung ( Training ) - Es werden die Reize für Anpassungsvorgänge...

Die Königin aller Übungen

Wenn Du wirklich einen schlanken, muskulösen und kraftvollen Körperbau entwickeln willst, dann musst Du unbedingt die Beine trainieren. Du musst sie intensiv und konsequent trainieren, wenn Sie eine herausragende Figur bauen willst. Glücklicherweise gibt es eine einzige Übung, die das A und O, nicht nur für die Unterkörper Entwicklung ist, sondern der für den gesamten Körper. Die Kniebeuge! Egal, ob Du versuchst, Fett zu verlieren oder Muskeln aufzubauen, keine andere Übung funktioniert besser bei dieser Zielsetzung und die Entwicklung der Oberschenkel und das Gesäß. Die meisten Bein-Übungen zielen auf einen Muskel im Oberschenkel ab. Beinstrecken trainiert die vorderen Oberschenkel. Beincurls isoliert den hinteren...

Die richtige Atmung beim Widerstands-/Krafttraining

Die Atmung ist ein wesentlicher Punkt beim Widerstands-/Krafttraining mit Gewichten und dem eigenen Körpergewicht ( Bodyweight Workout ). Grundsätzlich kann man davon ausgehen, daß jeweils während der Druck- oder Zugübung ausgeatmet wird. Läßt man das Gewicht in die Ausgangsposition zurück, wird eingeatmet. Niemals während einer Übung die Luft anhalten. Der Körper wird dann nicht mit genügend Sauerstoff versorgt, und bei Hypertonikern kann der Blutdruck gefährlich hoch ansteigen. In diesem Sinne immer schön durchatmen ;-) Philip   ...

Die 5 motorischen Grundeigenschaften des Menschen

Der gesunde Mensch verfügt von Geburt an über motorische Fähigkeiten, die im Laufe der einzelnen Altersabschnitte eine individuell stark ausgeprägte Entwicklung erfahren. Diese motorischen Fähigkeiten haben auf die körperliche Leistungsfähigkeit einen großen Einfluss. Sie sind Grundlage und Bestandteil der menschlichen Motorik. Der Begriff "Motorik" wird in diesem Zussammenhang als gesamtheit der Strukturen und Funktionen des Bewegungssystems verstanden. Zu diesen motorischen Grundeigenschaften gehören: Kraft Ausdauer Schnelligkeit Beweglichkeit Koordination Diese werden ihrerseits durch unterschiedliche Funktionseinheiten der einzelnen Körpersysteme bedingt. Die Ausprägung und Funktionszustand der kleinsten Einheit des menschlichen Körpers - der Zelle - innerhalb eines Gewebeverbands der verschiedenen Körpersysteme aktives ( Skelettmuskulatur, Sehnen, Hilfeinrichtungen der Muskulatur wie z.B. die Sehnenscheiden...